Schlagmann Poroton GmbH & Co. KG - Brandschutzseminare

Brandschutz-Seminare 2018

Brandschutz von Anfang an

Den Josef Mayr nimmt man in der Baubranche sehr oft zur Hand. Beziehungsweise seinen Brandschutzatlas, denn dieser ist der Klassiker schlechthin. Umso mehr freut es uns, dass wir bei Schlagmann schon seit vielen Jahren Seminare mit diesem renommierten Referenten anbieten können. Zumal er sein Fachwissen auf eine unnachahmliche Art präsentiert. Der Pferdefuß daran: Die Nachfrage ist bei diesem Seminar stets höher als das, was wir anbieten können. Deswegen raten wir allen, die wirklich ihr Brandschutzwissen bei Josef Mayr persönlich erweitern wollen: Melden Sie sich schnell an!

Auch 2018 gibt es beim Thema Brandschutz wichtige neue Aspekte. Josef Mayr schaut sich die neue Verwaltungsvorschrift an, beleuchtet aktuelle Regelungen und deren Umsetzung. Natürlich geht es immer auch um korrekte Nachweise. Sein zweiter Themenblock untersucht, wann man in der Bauplanung welche Weichen stellen muss, damit am Ende alles passt beim Brandschutz.

Programm (1/2 Tag, 12.00 – 16.30 Uhr)
 
12.00 – 12.45 Uhr:  Einlass mit Imbiss
12.45 – 13.00 Uhr:  Begrüßung und Beginn des Seminares
13.00 – 14.30 Uhr:
14.30 – 15.00 Uhr:  Pause
15.00 – 16.30 Uhr:
16.30 Uhr:  Ausklang der Veranstaltung

Referent
Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr
Bauingenieur, Brandschutzsachverständiger und Hauptautor des Brandschutzatlas, Spezialist für vorbeugenden Brandschutz Josef Mayr studierte Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Baubetrieb an der FH München und arbeitete dann zehn Jahre als Bauleiter und Sachverständiger. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf den vorbeugenden Brandschutz. Von 1987 bis 1997 war er im Riskmanagement der Versicherungskammer Bayern tätig. Im selben Jahr gründete er die Feuertrutz GmbH, Verlag für Brandschutzpublikationen. Dort war er Geschäftsführer, Herausgeber und Hauptautor des Brandschutzatlas bis Mitte 2005. Seither ist er als Referent und Autor tätig.

Anerkannte Fortbildungspunkte
Dena für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes: je 3 Unterrichtseinheiten für Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Energieberater im Mittelstand
Bayerische Ingenieurekammer Bau: 4 Zeiteinheiten
Ingenieurkammer Baden-Württemberg: 2 Fortbildungspunkte
Architektenkammer Baden-Württemberg: 2 Unterrichtsstunden
 
DOWNLOAD
Weitere Informationen?
Programm_2018.pdf
TERMINE
Dienstag, 20. Februar 2018
Aurelium Kulturzentrum, Lappersdorf
 


Donnerstag, 1. März 2018
Maritim Hotel, Kepler Saal
(R-Ebene), Ulm
 


Donnerstag, 8. März 2018
Bürgerhaus, Unterföhring
 

Anmeldung